Wie wird eine WordPress-Seite erstellt?

Es ist so einfach, eine WordPress-Website zu erstellen. Aber was, wenn Sie keine IT-Kenntnisse haben?
Inhaltsverzeichnis

Machen Sie sich keine Sorgen, denn heutzutage ist alles so einfach. WordPress wird in zehn Jahren die beliebteste Internetplattform für alle Webmaster sein. Wenn Sie also Ihre wertvolle Zeit und Ihr Geld nicht damit verschwenden wollen, die perfekte Website für Ihr Unternehmen zu erstellen, sollten Sie jetzt damit beginnen, eine WordPress-Website zu erstellen. Das ist von zu Hause aus möglich.

WordPress – die beliebteste Plattform

WordPress Webseiten sind so populär geworden, weil es sich um eine benutzerfreundliche und umfassende Software handelt, die es den Benutzern ermöglicht, eine Vielzahl von Websites schnell und mühelos zu erstellen, anzupassen und zu verwalten. Heute arbeiten viele Internet-Vermarkter mit den Pagebuildern. Dabei handelt es sich um einen einfachen WordPress-Seitenersteller per Drag & Drop. Mit solch leistungsstarken Tools kann jeder in kürzester Zeit eine beeindruckende Website erstellen. Alles, was Sie brauchen, ist ein wenig Hilfe, ein gutes Urteilsvermögen und eine Menge Kreativität.

Erste Schritte mit WordPress

Um Ihrer WordPress-Website neue Inhalte hinzuzufügen, müssen Sie sich nur anmelden, die Einstellungen für das Erscheinungsbild aufrufen, das „SEOPress Plug-in“ aktivieren und neue Seiten hinzufügen. Mit dieser Funktion können Sie mit nur wenigen Klicks Inhalte direkt aus verschiedenen Verzeichnissen hinzufügen. Bitten Sie den technischen Support von WordPress um Hilfe, wenn Sie Fragen zum Hinzufügen von Inhalten oder zum Anpassen von Seiten haben.

Die Auswahl des passenden Themas

Wenn Sie sich fragen, wie Sie eine WordPress-Website mit WordPress erstellen können, dann ist die beste Lösung, ein Theme zu finden, das für Ihre Bedürfnisse erstellt wurde, und es für die Erstellung Ihrer Website zu verwenden. Es gibt eine Reihe hervorragender kostenloser Themes, die einfach zu installieren und anzupassen sind, so dass Sie nur noch die Plug-ins anwenden müssen, die Ihren Bedürfnissen entsprechen. Wenn Sie zusätzliche Funktionen wünschen, müssen Sie für ein Premium-Theme oder ein maßgeschneidertes Theme bezahlen. Zum Beispiel ein Thema, das Plug-ins für soziale Netzwerke bietet, ein Thema, das einen Einkaufswagen, eine Blog-Engine und ein Thema, mit dem Sie Fotoalben erstellen und speichern können. Für jede dieser zusätzlichen Funktionen ist ein Plug-in erforderlich, daher ist es wichtig, dass Sie ein Theme mit allen benötigten Funktionen auswählen.

Die Registrierung und Anpassung des Themas

Sobald Sie sich für ein passendes Theme entschieden haben, müssen Sie es bei Ihrem Hosting-Anbieter registrieren lassen. WordPress-Websites werden in der Regel mit einem einfachen Single-Page-Setup erstellt, was bedeutet, dass es einen einzigen Ordner gibt, der alle Inhalte enthält, einschließlich des Login-Bereichs, der Seitenleisten, Permalinks und mehr. Obwohl der Installationsvorgang in der Regel schnell geht, kann er je nach dem von Ihnen gewählten Hosting-Anbieter mehrere Minuten dauern. Sie brauchen keine Angst zu haben, die Schritte sind einfach zu befolgen und Sie sollten sich nicht einschüchtern lassen.

Sie können jederzeit zusätzliche Module zu Ihrem Thema hinzufügen, wie z. B. einen Artikel-Builder, ein Gästebuch oder ein Suchfeld. Sie erfahren, wie Sie diese Module zu Ihrer bestehenden WordPress-Installation hinzufügen können. Sobald Sie diese Elemente zu Ihrer WordPress-Installation hinzugefügt haben, können Sie jede Art von Website mit WordPress erstellen.

– Andere Leser interessierte auch –

Ist WIX besser als WordPress
Webdesign

Ist WIX besser als WordPress?

Wenn Sie neu im Online-Marketing sind und sich für WordPress oder WIX als Plattform entschieden haben, ist es wichtig, dass Sie die Vor- und Nachteile der beiden Optionen kennen.

Weiterlesen »
Wordpress dominiert das Content Management im Internet mit über 60%
Webdesign

Warum ist WordPress so erfolgreich?

Mit über 75 Millionen aktiven Benutzern und 400 Millionen Website-Zugriffen pro Monat ist WordPress mit Leichtigkeit die größte Blogging-Plattform der Welt. Aber warum sollten Sie WordPress für Ihre Unternehmenswebsite wählen? Die kurze Antwort lautet: Es funktioniert.

Weiterlesen »
Was-ist-der-Google-Tag-Manager
Analytics

Was ist der Google Tag Manager

Google Tag Manager ist ein einfach zu bedienendes, webbasiertes Tag Management System von Google. Es wurde eingeführt, um den Prozess der Steuerung von Tags einfacher und effizienter zu gestalten.

Weiterlesen »
Inhalt